Blog

Necare Release – Party

Nun sind es noch genau zwei Wochen, bis der 6. Band von Necare erscheinen wird. Ich freue mich schon riesig darauf! Bis es soweit ist, wollen wir schon mal feiern.

Am 01.10 startet die Release Party auf Facebook und Instagram. Dabei werdet ihr ein bisschen mehr über Figuren und Handlungsplätze des 6. Bandes erfahren und zudem wird es exklusive Leseproben geben. Die genauen Termine findet ihr im Banner. Zudem findet am 12.10 ein großes Gewinnspiel statt, mit ganz wundervollen Preisen. Aber dazu mehr am 01.10.
Ihr könnt bereits vor dem 12.10 Lose sammeln, in dem ihr die Fragen beantwortet und die Aufgaben löst, die euch die aufgeführten Blogger stellen.

Portrait of the beautiful lady in low key

Taschenbuch Cover Necare Band 6

Heute möchte ich euch das Cover der Taschenbuchausgabe von Necare - Verwirklichung vorstellen. Der alte Stil wird bei den Softcovern beibehalten, die Ebooks der Reihe haben jedoch allesamt ein neues Aussehen verliehen bekommen. Die neuen Cover werden natürlich ebenfalls bald enthüllt.

Und hier der Klappentext:

Seine Hände begannen wieder zu zittern, dann stammelte er leise: »Wir sind alle verloren.«
Die Angst in seiner Stimme war unüberhörbar, so tief und so erschütternd, dass mir eine Gänsehaut über den Körper rann.
»Was wisst Ihr?«
»Es gibt keinen Zweifel mehr. Wenn tatsächlich Magie im Spiel war …« Er schüttelte den Kopf. »Der Dimensionenwanderer ist frei.«
Obwohl ich nicht verstand, wovon er sprach, beschleunigte sich mein Herzschlag und Angst durchspülte meinen Körper.

Force lebt endlich an der Seite von Devil in Incendium und könnte nicht glücklicher sein. Doch schon bald bemerkt sie, dass nicht jeder Dämon sie gerne in ihrer Welt, und vor allem bei Devil, sieht. Immer öfters bekommt sie Anfeindungen zu spüren und erste Zweifel machen sich in ihr breit. Ihr neues Leben hinterlässt auch an der Beziehung der beiden ihre Spuren und schon bald ist nichts mehr, wie es einmal war.
Hinzu kommen wiederkehrende Albträume, in denen sie das Antlitz ihres neuen Feindes sieht. Der Dimensionenwanderer stellt eine nie dagewesene Gefahr dar, der Forces Glück bedroht und alle drei Welten zerstören will. Können Devil und Force, das starke Band zwischen sich aufrecht erhalten und diesen Feind bezwingen?

 

Textausschnitt 2 – Necare Band 6

Heute gibt es einen weiteren kleinen Einblick in den 6. Band von Necare. Darin steht Force kurz vor einer Begegnung, die alles ändern und sie in große Gefahr stürzen wird. 😉
 
 
In den nächsten Stunden verstärkte sich das Licht der Kugel tatsächlich immer weiter. Das Pulsieren wurde schneller und machte deutlich, dass wir uns etwas oder jemandem näherten.
Devil legte seine linke Hand um sein anderes Handgelenk und konzentrierte sich darauf. »Ich sollte wohl besser versuchen, die Kugel näher zu mir zu ziehen. Wenn wir in die Stadt müssen, wäre es ziemlich auffällig, mit diesem Zauber umherzulaufen.«
Tatsächlich gelang es ihm, das Licht direkt an den Lichtreif zu legen, der noch immer um sein Handgelenk gesponnen war. Er streifte den Ärmel seines Mantels darüber, sodass für andere nichts mehr zu sehen war.
Auch die Stimmung unter den Soldaten änderte sich. Sie schienen kampfeslustig, fast schon euphorisch zu werden. Mir dagegen war es ein Rätsel, wie man auf diese Begegnung hin fiebern konnte. Je näher wir Urfels kamen, desto schlechter wurde mein Gefühl. Es war, als würde sich eine eisige Hand um mein Herz schlingen und es zerquetschen wollen. Ein unheimlicher Druck breitete sich in meinem Körper aus, der Kälte mit sich brachte und mich zittern ließ. Übelkeit stieg immer wieder in mir hoch, die mich schier schwindeln ließ. Irgendetwas würde hier geschehen und alle meine Sinne rieten mir, nein, schrien mir entgegen, so schnell wie möglich von hier zu fliehen. Aber was hatten wir für eine Wahl? Selbst wenn ich meine Bedenken ausgesprochen hätte, es wäre klar gewesen, dass Devil nicht darauf hätte eingehen können.
So wurde mein Gefühl zusehends schlechter, je näher wir der Stadt kamen. Von Weitem ließen sich bereits die Zinnen der Dächer erkennen. Die Häuser schmiegten sich in eine sanfte Ebene, die von einer grünen Hügelkette umsäumt war. Auf den ersten Blick machte die Stadt einen hübschen Eindruck und auch als wir an den ersten Häusern vorbeikamen, bestätigte sich dieser. Fachwerkhäuser säumten die Straße, deren Fassaden mit weißer Farbe getüncht waren. Ein schmaler Fluss zog seine Bahn durch Urfels, der von mehreren Brücken überzogen war. Je näher wir ins Zentrum gelangten, desto umtriebiger wurde es. Ich sah viele Schmieden, Werkstätten und Schmuckhändler.
»Urfels ist eine recht wohlhabende Stadt«, erklärte Devil. »In den Hügeln ringsherum wird viel Eisen abgebaut und auch andere wertvolle Metalle werden dort immer wieder gefunden.«
Als die Straßen zusehends enger wurden, stiegen wir von unseren Pferden ab und führten sie zu Fuß weiter. Devils Blick glitt währenddessen wiederholt zu dem leuchtenden Armreif. Hier und da änderte er die Richtung, aber es war ihm deutlich anzusehen, dass wir unserem Ziel stetig näher kamen, was dafür sorgte, dass sich mein Magen weiter zusammenzog. Ich schaute in die Menge, suchte mir einzelne Gesichter heraus und versuchte, in irgendeinem davon das auszumachen, was ich bereits in meinen Träumen gesehen hatte.
»Vielleicht sollten wir uns in den Gasthäusern umsehen«, schlug einer der Soldaten vor, nachdem Devil stehen geblieben war und sich leicht drehte, um den richtigen Weg auszumachen. Es schien immer schwerer zu werden, die nur leichten Impulsänderungen wahrzunehmen.
»Keine schlechte Idee. Irgendwo wird der Kerl ja schlafen müssen«, stimmte Kowar zu.
Devil drehte sich erneut, hielt die Hand ausgestreckt und versuchte, das Pulsieren zu deuten.
»Wir könnten uns auch trennen, möglicherweise finden wir jemanden, der uns auffällig erscheint«, schlug ein anderer Soldat vor.
»Das wird uns wohl kaum helfen«, erwiderte Devil. »Warum sollte der Kerl sich auffällig verhalten? Ich glaube eher, dass er recht angepasst sein wird.«
Erneut blickte ich mich um, konnte aber niemanden erkennen, der auch nur ansatzweise demjenigen ähnelte, den ich aus meinen Träumen kannte. Doch dieses eigenartige Gefühl, dieses unruhige Kribbeln in mir wurde zusehends stärker. Ich konnte nicht mehr stillstehen, wollte mich einfach nur bewegen, und das so schnell wie möglich aus der Stadt hinaus.
Während Devil und seine Soldaten sich weiter berieten, tat ich ein paar Schritte um sie herum, in der Hoffnung, so die steigende Unruhe in mir vertreiben zu können. Dieses ständige Kribbeln wurde tatsächlich ein wenig besser, doch dafür spürte ich nun ganz deutlich etwas anderes. Ich konnte diese Empfindung nicht richtig fassen, fühlte aber, wie sie meinen ganzen Körper durchspülte.
Und plötzlich fand ich mich in einer abgelegenen Gasse wieder. Ich hörte das Stimmengewirr von Passanten, das Schlagen von Hufen und das Hämmern der angrenzenden Schmieden. Ich konnte also nicht weit gegangen sein, dennoch war es mir ein Rätsel, wie ich mich hatte entfernen können, ohne es wirklich wahrzunehmen. Ich hatte doch nur ein paar Schritte um Devil und die Soldaten gehen wollen. Und nun stand ich hier. In einer Gasse, zu der mehrere Hinterhöfe führten. Die Straße war mit groben Pflastersteinen ausgelegt, auf denen man sicher jeden Schritt hörte. Auf den ersten Blick war niemand zu sehen und dennoch wusste ich nur allzu genau, dass ich nicht allein war. Ich musste von hier fort, zurück zu Devil, zurück zu den Soldaten, aber ich war wie gelähmt. Es war mir unmöglich, mich zu rühren. Fast war mir, als könnte ich nicht einmal mehr atmen.
Und genau in dem Moment, als ich den Kopf nach rechts drehte, trat eine Gestalt aus dem Schatten eines Hauses hervor.
 
Bildquelle: Pixabay

Erscheinungstermin Necare – Band 6

Ich freue mich so sehr, auf diesen Post. Denn endlich kann ich euch den offiziellen Verkaufsstart von “Necare – Verwirklichung: Band 6” nennen.
Das Ebook und das Taschenbuch werden am 13.Oktober erhältlich sein. Wer ganz sicher sein will, den Termin nicht zu verpassen, kann das Buch bereits ab dem 01.10 auf Amazon vorbestellen.
 
Und es gibt weitere großartige Neuigkeiten: Es ist schon einige Zeit vergangen, seitdem der erste Band von Necare erschienen ist. Zeit also, der Reihe einen neuen Look zu verleihen. Und deswegen werden die Ebooks bald mit neuen Covern zu sehen sein. *-* Natürlich stelle ich sie euch – einschließlich dem vom 6. Band – bald vor. Ich bin sehr gespannt, wie sie euch gefallen werden. <3

Textschausschnitt Necare – Verlangen

Bis der sechste Band von Necare erscheint, wird es nicht mehr allzu lange dauern und viele von euch nutzen die Zeit, die bisherigen Bücher nochmal durchzulesen. Um euch die Geschichte wieder näher in Erinnerung zu rücken, habe ich einige Textstellen ausgewählt.

In diesem Ausschnitt warnt Thunder Gabriela, die Finger von Night zu lassen. Wie sie bald darauf feststellen wird, bedeutet es tatsächlich eine Menge Ärger sich in seiner Nähe auch nur aufzuhalten. Doch natürlich konnte sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen, dass sie sich dabei auch in große Gefahr begibt …