Juliane Maibach
Zurück aus dem Urlaub
0

Zurück aus dem Urlaub

16. September 2014

Zurück aus dem Urlaub

Ich möchte euch allen herzlich für die vielen, lieben und wundervollen Glückwünsche zur Hochzeit danken. Es war ein unglaublich schöner und unvergesslicher Tag. Zunächst hat es am Morgen geregnet, doch gegen Mittag kam die Sonne heraus und es wurde sogar richtig warm, so dass wir auch einige Fotos am Wasser machen konnten. Ein paar der Bilder werde ich euch später noch zeigen. Sie sind wirklich toll geworden und gefallen mir ausgesprochen gut. Eines davon wird unsere Fotografin sogar in ihrer nächsten Vernissage im Oktober ausstellen. *-*

Die Feier hätte ebenfalls nicht schöner sein können; unsere Gäste waren einfach klasse. Alle hatten unglaublich viel Spaß, haben jeden Blödsinn mitgemacht und auch ausgiebig getanzt. xD Es war einfach nur wundervoll.

Unsere Flitterwochen waren wirklich schön und vor allem erholsam (wenn man von unserer etwas turbulenten Anreise absieht, aber dazu demnächst mehr im Reisebericht) Wir haben in Amerika sehr viel erlebt, gesehen und jede Menge Spaß gehabt. Wir konnten dem Grand Canyon einen Besuch abstatten, dort unter anderem über eine Glasplatte laufen und in die Tiefe sehen. (Das war so unwahrscheinlich nervenaufreibend. Ich hatte total weiche Knie!! Ständig hatte ich das Gefühl das Glas würde gleich nachgeben und wir in die Tiefe stürzen xD)

Wir waren im Zoo in San Diego und haben aus nächster Nähe Koala Bären gesehen und sogar einen Panda!! (Okay, es war nur sein Hinterteil, aber immerhin ;-)) Zu all unseren Erlebnissen aber wie gesagt demnächst mehr. Hier noch ein paar erste Fotos. Ihr dürft mal raten, auf welchem Bild welche Stadt zu sehen ist xD

Exif_JPEG_PICTURE Exif_JPEG_PICTURE Exif_JPEG_PICTURE Exif_JPEG_PICTURE

Nun hat mich der Alltag wieder und ich bin an den letzten beiden Durchgängen von Necare – Vollendung. Bis Freitag werde ich hoffentlich fertig und dann ist es bald soweit. Ich freu mich schon sehr auf den 01.10 wenn das Buch erscheint. Bis dahin könnt ihr es weiterhin auf Amazon als Ebook vorbestellen, so dass ihr es gleich am Erscheinungstag in den Händen halten könnt.

Ich möchte euch zudem noch eine weitere neue Rezension zum vierten Band präsentieren. Sie stammt von Romi, die mit ihrem Blog „Zwischenwelt der Bücher“ gerade umgezogen ist. Die Seite hat unter anderem einen tollen neuen Look bekommen. Da ich selbst auch schon einmal mit meiner Website umgezogen bin, weiß ich wieviel Arbeit so etwas bedeutet. Aber ich finde es hat sich wirklich gelohnt. So und nun hier die Rezension. *-*

 

Empfehlung

Über die Cover muss ich glaube ich nicht mehr all zu viel sagen. Nicht oft genug kann ich das Cover anschauen das auch mit verschiedenen Farben für die einzelnen Bände einfach nicht langweilig wird.

Force ist einsam und vermisst ihren Devil. Als er dann plötzlich bei ihr in Morbus auftaucht ist es wie ein Traum, doch er kann sich an nichts und niemanden erinnern. Was ist mit ihm geschehen? Zusammen gehen sie den Weg der nötig ist um seine Erinnerung wieder zu erhalten, doch das ist nicht nur für ihn sondern auch für Force und ihr Leben gefährlich.

Eine einfach gelungene Fortsetzung die mich mitreißen konnte und die mein Herz berührt.

 

Fazit

Es war wundervoll wieder in Force´s Welt und der ihrer Freundinnen eintauchen zu können. Frau Juliane Maibach hat eine herzlich offene Art zu schreiben. Eine, die einen einlädt und an die Hand nimmt um hautnah dabei zu sein statt nur davor zu sitzen.

Force hat ja nur wenige Momente in denen sie auch mal verschnaufen kann und diese werden hier auch zu meiner großen Freude mal auf eine wohlig schöne Art gewährt. Doch unter allem liegt der Schatten das all ihre Geheimnisse offen gelegt werden könnten.

Auch in diesem Band findet Devil den Weg zu ihr, auch wenn er sich an nichts erinnern kann. Aber doch daran das Force eine besondere Rolle in seinem Leben eingenommen haben muss. Doch er ist mit einem Zauber belegt ungewiss warum er über ihm liegt oder wie lange dieser halten wird.

Trotz des Schutzes den Force über ihre Augen legen konnte um zu verbergen das sie eine Divina ist, gibt es aufmerksame Feinde in ihrer Umgebung denen dies nicht entgangen ist. Es scheint so wichtig zu sein das sie nicht in die Fänge der Radrym gerät. Sie musste mit eigenen entsetzten Augen sehen was sie erwarten würde und fühlt sich mit ihren Schwestern auf magische Weise verbunden die ihr zu helfen scheinen.

Natürlich ist auch wieder jede Menge Sky und Thunder Aktion dabei, diese beiden Hitzköpfe habe ich ungemein tief in mein Herz geschlossen und sind einfach für mich nicht mehr raus zu denken. Das Grüppchen im Ganzen ist unheimlich toll und sie halten zusammen und stehen füreinander ein auch wenn es anfänglich etwas holpert. Denn Devil kommt in neuer Gestalt und nach wie vor ohne Erinnerung mit kleiner Hilfe mit an die Schule, denn er kann ja nicht alleine und ungeschützt in Morbus bleiben.

So ist die Clique vereint und gemeinsam müssen sie den Gefahren und Rätseln auf den Grund gehen, denn ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit bis sich das Rad weiter dreht. Doch letzten Endes sind es Force und Devil die ihrer beider Schicksal selbst in die Hand nehmen müssen.

Eine tolle Fortsetzung die mir nicht nur die ein oder andere Lachträne in die Augen getrieben hat. Es ist mit viel Charme und Gefühl geschrieben und so viel es mir nicht schwer mich voll und ganz auf die Geschichte um unsere Freunde ein zu lassen. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil in Händen halten zu dürfen. Vielen Dank.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*